1949

Am 9. September wird die Judoabteilung gegründet.

1967

Gerd Egger startet bei der Weltmeisterschaft in Salt Lake City / USA

  Gerd Egger wird in in Rom Europameister

1968


Der TSV Großhadern wird zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister Männer
Paul Barth belegt bei der Euroameisterschaft in Lausanne / SUI den 3. Platz

1969

Gerd Egger startet bei der Weltmeisterschaft in Mexico City / MEX

1970

Zum zweiten Mal Deutscher Mannschaftsmeister Männer

1971

Zum dritten Mal Deutscher Mannschaftsmeister Männer

  Gerd Egger startet bei der Weltmeisterschaft in Ludwigshafen / FRG.

1972


Großhadern stellt zwei von fünf möglichen Startern bei den Olympischen Spielen in München, Gerd Egger und Paul Bart. Gerd Egger erkämpft den 5. Platz im Mittelgewicht. Paul Barth holt sich die Bronzemedaille im Halbschwergewicht.

1973

Deutscher Pokalmeister Männer.

  Bei der Europameisterschaft in Madrid erreicht Paul Barth den 3. Platz.

1976


Günter Neureuther wurde für die Olympischen Spiele in Montreal / CAN nominiert und holt ganz überraschend die Silbermedaille im Schwergewicht.

1977

Gerhard Steidele belegt den 5. Platz bei der Europameisterschaft in Ludwigshafen / FRG.

1979

Bei der Weltmeiserschaft in Paris / FRA gewinnt Günther Neureuther die Bronzemedaille.

1980

Zum vierten Mal Deutscher Mannschaftsmeister Männer

1981

Premiere beim Europapokal.

  Zum fünften Mal Deutscher Mannschaftsmeister Männer

1982

Silber für Günther Neureuther bei der Europameisterschaft in Rostock / GDR.

1983

Zum sechsten Mal Deutscher Mannschaftsmeister Männer

  Peter Jupke und Günther Neureuther belegen jeweils den 3. Platz bei der Europameisterschaft in Paris / FRA.
  Günther Neureuther sichert sich zudem bei der Weltmeisterschaft in Moskau / USSR die Bronzemedaille.

1984 Zum siebten Mal Deutscher Mannschaftsmeister Männer
  Gold für Günther Neureuther bei der Europameisterschaft in Lüttich / BEL.
 

Bei den Olympischen Spielen in Los Angeles / USA gewinnt Günther Neureuther die Bronzemedaille.

1985

Zum achten Mal Deutscher Mannschaftsmeister Männer

1986

Zwei Vize Europameister mit Peter Jupke und Jo Brenner bei der Europameisterschaft in Belgrad / YUG.

1988

Zum neunten Mal Deutscher Mannschaftsmeister Männer

1989

Spatenstich und Grundsteinlegung für die neue Judohalle.

1990

Richtfest

1991

Einweihung der Judohalle.

  Kathi Binger wird Europameisterin der U21

1992

Richard Trautmann wird bei den Olympischen Spielen in Barcelona / ESP Dritter.

1993


Bei den Weltmeisterschaften in Hamilton / CAN wird Johanna Hagen Weltmeisterin und Richard Trautmann holt sich die Bronzemedaille.

1995

Richard Trautmann wird bei den Weltmeisterschaften in Makuhari / JAP Fünfter.

1996

Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Atlanta / USA für Richard Trautmann.

1997

3. Platz beim Europapokal.

  Florian Wanner wird Europameister der U21

2000

Bei der Europameisterschaft in Wroclaw / POL geht Hendrik Schumacher an den Start

  Florian Wanner startet bei den Olympischen Spielen in Sydney / AUS und wird Neunter.

2001

Zum zehnten Mal Deutscher Mannschaftsmeister Männer

  Raphael Boezio, Hendrik Schumacher und Florian Wanner starten bei der Weltmeisterschaft in München / GER.

2002

Florian Wanner und Hendrik Schumacher kämpfen bei der Europameisterschaft in Maribor /SLO.

2003




Raphael Boezio, Florian Wanner und Gerhard Dempf starten bei der Europameisterschaft in Düsseldorf / GER. Florian Wanner belegt den 3. Platz. Raphael Boezio und Gerhard Dempf werden jeweils Neunter.
Florian Wanner und Gerhard Dempf starten bei der Weltmeisterschaft in Osaka / JAP, bei der Florian Wanner Weltmeister wird.

2004


Florian Wanner und Gerhard Dempf gehen bei den Olympischen Spielen in Athen / GRE an den Start, bei denen Florian Wanner den 7. Platz belegt.

2005

Die Bundesligamannschaft der Männer wird Deutscher Vizemeister

2008


Die Bundesligamannschaft der Männer wird Deutscher Vizemeister
Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der U17 schaffen die Jungs und die Mädchen mit dem Titelgewinn das Double.

2010

Tobias Englmeier startet bei der Weltmeisterschaft in Tokio/JPN

Joomla SEF URLs by Artio

Unsere Sponsoren

Schul-KultusreferatLogo-Mut-StiftungSchumacher-Logo

10_Sterr-Waescherei-Logo.jpg11_tukani_sponsor.gif12_Waldheim-Logo.jpg13_gruenes-band.jpg1_logo-trachten-angermaier.jpg2_DAX-Logo.jpg3_grund-idee-logo.jpg4_Hofbraeu-haus.jpg5_huber-group.jpg6_Logo-Magnus-Bauch.jpg7_rauchwald-logo.jpg8_RUEBA-Immobiliengruppe-Logo.jpg9_dencolor.jpg